Rolfs N-Bahn
  Steuerung der Anlage
 


Meine neue Modellbahn-Steuerung nimmt langsam Gestalt an.

Da es immer wider mal Fragen gibt, möchte ich ein kurzes Vorword schreiben.

Ich habe keine Ausbildung in der Elektronik, sowie der Programmierung von Mikrocontrollern und Windows-Programmen. Mein Wissen eigne ich mir immer wieder neu, als Autodidakt an. So bin ich ständig dabei neues zu lernen. Für ein Problem suche ich im Internet und Datenblättern Lösungsansätze. Sehr hilfreich sind auch die unterschiedlichsten Foren. Danke an alle die mir immer wieder weiter helfen.
Mit Hilfen von Experimenten und Messreihen entwickle ich dann meine Projekte. Da mir oftmals die mathematischen Grundlagen fehlen, um genau Berechnungen machen zu können, lege ich die Werte der Bauteile in den Schaltungen durch ermittelte Werte aus diese Versuchsreihen fest. Sicher ist der Arbeitspunkt mancher Schaltung dadurch nicht optimal eingestellt. Für mich gilt aber, was sicher funktioniert, ist gut und der Zweck heiligt die Mittel. 
Hinweise nehme ich aber sehr gern entgegen, um meine Schaltungen zu verbessern.


Also bitte meine Schaltungen und Projekte nicht als das große Fachwissen weitergeben. Sie funktionieren und machen mir Spaß und mehr möchte ich nicht.
     
1. Gleiskontakte    
2. Schaltpult    
3. Tastatur    
4. Multi-Board    
5. Fahrregler V3    
6. PC-Steuerung    
7. BUS-RAM    
     
Hier beschreibe ich die Entwicklung der Steuerung meiner Modellbahn. Wie Besucher meiner Seite bemerkt haben, ist das nicht die erste Steuerung die ich baue. Wie das so ist, die meisten bauen nicht nur eine Modellbahn und so baue ich auch nicht nur eine Steuerung.  Jeder mach halt das was am meisten Spaß macht.

Da sich die Möglichkeiten in den letzten Jahren sehr geändert haben, möchte ich auch meine Steuerung an die heutigen Möglichkeiten anpassen. Im laufe der Zeit hat sich gezeigt, das es besser ist wenn ich gleich eine neue Steuerung baue, statt meine bestehende Steuerung zu überarbeiten.
 

Bei meiner letzten Steuerung war noch der PC das Herz der Steuerung. Mit den heute zur Verfügung stehenden Mikrocontrollern, hat man ganz andere Möglichkeiten. Der PC wird in Zukunft immer nur eine untergeordnete Rolle übernehmen. Mein Hautaugenmerk wird immer auf der Steuerung mit einem Handregler liegen. Zur Zeit versuche ich alles mit einem kleinen Handregler zu steuern. Dafür ist es notwendig das alle gerade nicht von Hand gesteuerten Abläufe im Hintergrund ablaufen. Dabei werden alle Gleisbesetztmelder abgefragt und der Fahrbetrieb im nicht von Hand gesteuerten Bereich automatisch durchgeführt. Dies lässt sich natürlich nicht mit nur einem Mikrocontroller bewerkstelligen. So hat jede Baugruppe seinen eigenen Mikrocontroller. Um alles mit einander zu kombinieren wird eine Zentrale benötigt. Diese existiert zur Zeit nur in einem fliegenden Aufbau auf einem Steckbrett und hat als Herz einen Atmega32 den ich wahrscheinlich noch durch einen größeren Mikrocontroller austauschen werde. Um die Zentrale überwachen zu können, ist vorläufig noch ein Stellpult mit einer Tastatur und einem Display notwendig.


Die Fahrregler müssten untereinander synchronisiert werden, um von einem Fahrregler-Bereich in den anderen fahren zu können. Ansonsten kommt es zu unschönen Effekten an den Übergangsstelle. Da mir das zu störanfällig ist, habe ich mich entschieden die alt bekannten Z-Schaltung einzubauen. Das ist zwar ein etwas größerer Aufwand an Relaiskarten. Ich erreiche aber dadurch einen sicheren Fahrbetrieb, auch wenn die Software für zentrale Steuerung der Relaiskarten etwas aufwendiger ist. Ein Zug wird dadurch bei seiner gesamten Fahrt von nur einem Fahrregler gesteuert.

Alles weitere kann man auf meinen weiteren Seiten nachlesen.
 
Die auf diesen Seiten beschriebene Steuerung, soll nicht als Anleitung verstanden werden. Meine Steuerung wird wahrscheinlich nie den Status einer Beta-Version verlassen. Somit werden hier auch immer, an der einen oder anderen Stelle Fehler auftreten die gefunden und beseitigt werden wollen. Das ist doch auch das schöne an dem Hobby, es wird nie langweilig. Somit wird die Steuerung aber auch niemals für andere Modellbahner nutzbar sein.

Bitte alles nur als Information betrachten.

 

 
 
  Heute waren schon 4 Besucher (105 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=