Rolfs N-Bahn
  Im Isergebirge
 

 

Hier geht es zu den Unterseiten 

 
 
 
 
 
 
Nach Jahren bin ich mal wieder für ein paar Tage in das Isergebirge gefahren. Diesmal habe ich in der Nähe des Bahnhofs Korenov eine sehr schöne Unterkunft gefunden. Zu dem Hotel Márt gehören einige gemütliche Finnhütten. Und über die Tschechische Küche braucht man nicht viel zu sagen, hier war sie vorzüglich.
Ich möchte mich hiermit auch bei den freundlichen Eisenbahner des Depots Tanvald bedanken. Bisher bin ich selten beim fotografieren auf so nette Kollegen gestoßen.

Timto bych chtél srdečne podékovat železničářum z Depa Tanvald. Dosud jsem se při svém fotografováni zřidka setkal s tak přijemnými kolegy.

Der 854 212-8 TRAUTENBERK nach Harrachov in Korenov. Bei der BR 854 201 .. 225 handelt es sich um 18 Reko-Fahrzeuge der Baureihen ex 852 welche zwischen 1999 bis 2006 rekonstruiert wurden. Die BR 854 hat eine Leistung von 596 kW und ist für 120 km/h zugelassen. Meistens sind diese VTs mit 1 oder 2 Reisezugwagen zu sehen.



Der 843 010 hat in Korenov gewendet und fährt wieder zurück nach Liberec. Diese Fahrzeuge sind Neubauten von 1995 – 1997 mit einer Leistung von 2 x 300 kW und einer max Geschwindigkeit von 110 km/h.



Den Güterzug habe ich nur knapp verpasst, aber die Rangierarbeiten waren schon beendet. Der Güterzug fährt von Tanvald geschoben nach Korenov, da es sich um eine Steilstrecke handelt muß die Lok immer an der Talseite fahren und an der Spitze des Zuges fährt ein Begleiterwagen, mit einem Zugführer der über Funk mit der Lok verbunden ist.



Ausfahrt in Korenov nach Tanvald.



Eine Brotbüchse, das Typische Fahzeug der CD. Der 810 470-5 abfahrbereit nach Jablonec n. N. in Tanvald.



Noch einmal ein 843 003-8 in Tanvald, er steht zur Abfahrt nach Harrachov bereit.

 
  Heute waren schon 4 Besucher (45 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=