Rolfs N-Bahn
  Ein Wald entsteht
 

Ein Kiefernwald entsteht.
 
 

Auf der Fläche vor dem Steinbruch soll ein Kiefernwald entstehen. 
Die Gipsfläche ist schon mit Abtönfarbe vorbereitet worden.
Aus dem Garten habe ich unter einer alten Fichte einige Nadeln und Zweige geholt. Da man nicht weis wer alles in den Nadeln wohnt sollten die Nadeln sterilisiert werden.
Dazu kommen sie für 30 Minuten bei 120 °C in den Backofen, zum Schluss erhöhe ich die Temperatur noch auf 250°C. Dabei sollte man aber die Nadeln gut beobachten, da sie sehr schnell verbrennen. Danach sollten keine Eier oder Larven von Insekten mehr überlebt haben. Bisher habe ich da auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Die Nadeln und Äste werden dann gemahlen. Das sollte aber nicht zu fein gemacht werden.
Um sich nicht unnötige Probleme einzuhandeln sollte die Hausfrau nicht zu Hause sein. Anschließend schön lüften und alles ist wieder in Ordnung.
Aus einem Gemisch aus Weisleim, Abtönfarbe und etwas Wasser wird der Untergrund eingepinselt.
Nun werden die gemahlenen Nadeln aufgestreut.
Darüber kommt etwas feiner Sand. Dafür habe ich sehr feine Sand von der Ostsee der noch ausgesiebt wird um kleine Steinchen und Muschelstücke zu entfernen.
Das ganze wird anschließend mit dem bekannten Weisleim-Wasser-Spülmittel-Gemisch begossen um alles zu befestigen.
Nach dem trocknen macht es schon einen sehr guten Eindruck.
Mit verschiednen Grasfasern wird der Boden begrünt. Dabei sollte nicht die ganze Fläche begrünt werden, um später einen abwechslungsreichen Waldboden zu bekommen. Noch sind die überschüssigen Grasfasern nicht abgesaugt, so das das spätere Ergebnis nur mit etwas Fantasie vorstellbar ist.

 
Die überschüssigen Grasfasern sind abgesaugt und für die ersten Kiefern sind schon die Löcher gebohrt.
 
Die ersten 3 Kiefern habe ich schon mal gepflanzt. Es muß noch das Unterholz eingesetzt werden.
Für die Bepflanzung liegen schon die nächsten Kiefern bereit, sie müssen nur noch begrünt werden.
   
Alle Kiefern sind begrünt und aufgestellt, ein paar Büsche müssen noch am Waldrand aufgestellt werden. In den Hintergrund werde ich noch einige Kiefern aufstellen, aber die müssen erst noch gebastelt werden.

 Wird fortgesetzt  
   
   
   
   
   
   
   
   

 
  Heute waren schon 40 Besucher (183 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=