Rolfs N-Bahn
  Beinert
 

Auf den Spuren von Herrn Günther Beinert

   
Bei der Durchfahrt durch Gerbstedt können einem einige der imposanten Modelle von Burgen nicht entgehen. Nach einer Meldung in der "Mitteldeutschen Zeitung" soll es inzwischen über 100 Modelle historischer Bauwerke geben. Nur einige sollen hier als Beispiel dienen.    
     
Gerbstedt / Bahnhofstraße
 
Burg Greifenstein
Gerbstedt / Am Sportplatz

Wetzlar / Hessen

Link
Gerbstedt / Am Kesselborn
Schloss Zwingenberg

Gerbstedt / Bahnhofstraße

Link


 
Burg Falkenberg

Gerbstedt / Am Kesselborn

Nähe von Tirschenreuth im Nordosten der Oberpfalz / Bayern

Link
Burg Drachenfels

Gerbstedt / Am Kesselborn

Link
Ein sehr imposantes Modell ist das Schloss Wettin, bei dem selbst die Fischerhütten an der Saale nachgebaut wurden.

Gerbstedt / Luxemburgplatz

Link
   
     
 
 
 
     
Herr Beinert hat die Ortsgrenze von Gerbstedt mit seinem Modellen schon seit längeren verlassen, was einige Pressemeldungen zeigen sollen.
 
   
Presselink

Ein 3,20 Meter hohes Modell des Leuchtturms von der Greifswalder Oie, steht in Karlshagen auf Usedom.
 
 
Presselink

Ein Modell der Burg Anhalt ist in Ballenstedt am Schlossplatz zu bewundern.
 
 
Presselink

Ein Modell der Krugütte beeindruckt durch die Ausmaße von 10 x 15 Metern ist in Wimmelburg.
     
  Ein weiteres Modell ist mir in Wernigerode begegnet. Wie es nicht anders sein kann das Rathaus von Wernigerode, das sicher am meisten fotografierte Gebäude von Wernigerode. Aber auch das Modell ist nicht weniger prächtig.













 
     
     
Neben Burgen, Schlössern und andere historische Gebäude, tauchen seit einigen Jahren in Gerbstedt immer wieder Figurengruppen auf.

Es handeln sich um wichtige Figuren aus der Geschichte des Mansfelder Landes. Die hier gezeigten Figuren stelle Szenen des Bergbaus und der Schlacht am Welfesholz dar.













Auf dem Marktplatz von Gerbstedt wurde von Herrn Beinert dem "Kamerad Martin", einer Bergbaufigur des Mansfelder Landes, ein Denkmal gesetzt

 

Herr Beinert hat ein neues Interessengebiet gefunden, er baut sein ein paar Jahren Modelle von Eisenbahnfahrzeuge.

Bei diesemModell erinnert er an die Flucht seiner Frau vor der Roten Armee aus Bienau in Schlesien, die in Gerbstedt endete.



 
 
Presselink
 
 
Ein sehr interessanter Presselink berichtet dazu mehr und soll mir helfen zu seinen neuen Modellen überzuleiten.
Herr Beinert liegt viel an der ehemaligen Halle-Hettstedter- Eisenbahn (HHE). Durch eine Vielzahl von Fahrzeugmodellen der HHE hat er dieser ein neues Denkmal gesetzt.
Für diese Modelle habe ich eine neue Seite gestaltet.

Zur Seite der Fahrzeuge der HHE
 
  Heute waren schon 40 Besucher (178 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=